logo
AMPHIBIENSCHUTZ IN BAYERN

 Home

 Aktuell

 Amphibien vor Ort

 Bestimmungshilfe

 Mitstreiter

 Praxistipps

 Schülerseite

 Kinderseite

 Hintergrund

 Literatur
 Rote Liste
 Statistik
 Umfrage
 Archiv

 Fotos

 Links

 Forum

Schwaben Oberbayern Niederbayern Oberpfalz Mittelfranken Oberfranken Unterfranken


Umfragen
Umfragen zu den Amphibienschutzaktivitäten an Straßen

1991 wurde erstmals eine Umfrage zu den Amphibienschutzaktivitäten des BN an bayerischen Straßen durchgeführt. Diese Umfrage wurde 2002 mit dem identischen Formular wiederholt. Noch werden die Ergebnisse ausgewertet, aber eine erste Bilanz können Sie hier sehen.

Diese Umfragen bedeuten für die befragten Orts- und Kreisgruppen viel Arbeit, auch die Auswertung ist zeitintensiv. Die Arbeit war aber schon 1991 nicht vergebens - die Ergebnisse waren so beeindruckend, dass erstmals wichtige Gespräche mit Naturschutz- und Straßenbaubehörden geführt werden konnten. Als Ergebnis wurden:

  • Die Organisation wird jetzt oft so gelöst, das der Kauf des Zaunes, der Auf- und Abbau sowie die Zaunlagerung durch den Straßenbaulastträger und die Betreuung des Zaunes durch die ehrenamtlichen Helfer erfolgt - dies ist eine wesentliche Erleichterung für die örtlichen Betreuer!
  • Die Aufwandsentschädigungen für die Betreuung der Wanderwege wurde vereinheitlicht und damit übersichtlich (Heute erfolgt die Entschädigung pro laufendem Meter Zaun.)
  • Die Oberste Baubehörde verstärkte gerade in den Jahren nach der ersten Umfrage ihre Bemühungen stationäre Tunnelanlagen zu bauen. Heute gibt es Kreise, in denen die Betreuungsaktivitäten deutlich eingeschränkt werden konnten, da hier die wichtigsten Wanderwege mit festen Tunnelanlagen versehen sind - damit wurde eine wichtige Forderung des BN wenigstens teilweise erfüllt!

Nach Abschluss der laufenden Umfrage wird sich der Landesverband auch dieses Mal bemühen, bestehende Defizite zu beseitigen - wir werden Sie darüber informieren.

Bitte beachten Sie auch die Seite "Umfrage zu Amphibienwanderwegen"

An dieser Stellen noch einmal einen herzlichen Dank an alle Kreis- und Ortsgruppen für ihre Unterstützung der Umfrageaktionen!

dazu etwas schreibennach oben


Downloads zum Thema