logo
AMPHIBIENSCHUTZ IN BAYERN

 Home

 Aktuell

 Amphibien vor Ort

 Wanderungen
 Wanderwegsdatenbank
 Schutzprojekte

 Bestimmungshilfe

 Mitstreiter

 Praxistipps

 Schülerseite

 Kinderseite

 Hintergrund

 Fotos

 Links

 Forum

Schwaben Oberbayern Niederbayern Oberpfalz Mittelfranken Oberfranken Unterfranken

    Amphibien vor Ort | Wanderungen

Amphibienwanderungen

Umfrage zu Amphibienwanderwegen

Der Amphibienschutz an Straßen ist seit Jahrzehnten ein wesentlicher Arbeitsschwerpunkt des ehrenamtlichen Artenschutzes im Bund Naturschutz. Dank Ihrer Hilfe werden jährlich ca. eine halbe Million Amphibien vor dem Überfahren gerettet.

Dieser ehrenamtliche Einsatz hat aber seine Grenzen. Sorgfältig gebaute Amphibientunnelanlagen können viel helfen. Deshalb engagiert sich der Landesverband seit 1992 landesweit, um bei den zuständigen staatlichen Stellen, insbesondere der Obersten Baubehörde, zu erreichen, dass die Amphibienwanderwege endlich besser geschützt werden. Bayernweit sind der Obersten Baubehörde aktuell fast 500 Amphibienwanderwege an Autobahnen und vor allem an Bundes- und Staatsstraßen bekannt. Die Datenbank dieser Amphibienhomepage umfasst dank Ihrer Hilfe derzeit gut 450 betreute Amphibienwanderwege, auch an Kreis- und Ortsverbindungsstraßen.

Die Oberste Baubehörde möchte auch weiterhin Gelder in den Amphibienschutz an Straßen investieren, zuerst an den regional wichtigsten Stellen. Das Bayerische Landesamt für Umwelt und der Bund Naturschutz unterstützen dieses Anliegen. Derzeit gibt es jedoch keine ausreichende Datenlage – eine Beurteilung, welches die regional besonders wichtigen Wanderwege sind, ist daher nicht möglich. Die Oberste Baubehörde (OBB) und der BN haben daher ein Büro beauftragt, diese Beurteilungsgrundlagen zu schaffen.

Dies erfolgt durch:

  • Zusammenführen und Aktualisieren der bestehenden Datensammlungen der OBB,
    des LfU und des BN.
  • Bewerten der bestehenden Amphibienwanderwege hinsichtlich Dringlichkeit von Schutzmaßnahmen auf der Grundlage eines abgestimmten Bewertungskataloges und von Ortsterminen an ausgewählten Standorten.
  • Erarbeiten eines wanderwegsbezogenen Maßnahmenkataloges für die bedeutendsten
    Wanderwege in Bayern.

    Wie Sie erkennen können, ist das Zusammenführen und vor allem die Aktualisierung der Datensammlungen bestehender Amphibienwanderwege eine unverzichtbare Voraussetzung für einen weiter verbesserten Amphibienschutz an Straßen. Diese Arbeit kann nur mit Ihrer Ortskenntnis erfolgen und dafür erbitten wir Ihre Unterstützung!

    Falls Sie also Kenntnisse zu Wanderwegen haben, die bisher in der Datenbank dieser Homepage nicht verzeichnet sind und Sie nicht über Ihre Kreis- oder Ortsgruppe angesprochen werden, melden Sie sich bitte unter amphibien@bund-naturschutz.de
     

dazu etwas schreiben